/*Google Analytics*/

Bericht von Trail-Rocker Finn

Die Woche in der Toskana hat mir wahnsinnig gut gefallen

Finn rockt mit Lia die Trails in Massa MarittimaDer erste Tag war leider regnerisch und kühl. Die Velotour war trotzdem toll. Zum Glück konnten wir uns danach im Whirlpool und in der Sauna aufwärmen.

Am zweiten Tag war es dann trocken und es schien sogar zwischendurch die Sonne. Weil es für mich ein bisschen zu einfach war, wechselte ich zwischendurch von der Cappuccino- in die Cinquecento-Gruppe. Hier war das Tempo höher und die Trails deutlich schwieriger. Mir hat es aber sehr viel Spass gemacht, obwohl ich ohne jemanden aus meiner Familie unterwegs war. Alle aus der Gruppe waren sehr nett und haben gut auf mich geschaut.
Um die Strecke für meine kleine Schwester (8 Jahre) etwas abzukürzen, holte Erika uns im Café ab, in dem wir Pause machten.

Am dritten Tag wurde eine Tagestour an den Strand angeboten. Meine Schwester und ich fuhren aber mit meiner Mutter mit dem Auto dorthin, wo wir meinen Vater und den Rest der Gruppe zum Mittagessen trafen. Danach spielten wir noch am Strand und bauten mit meinem Vater eine riesige Sandburg. Nach einem feinen Glacé fuhren wir dann zurück zur Unterkunft.

Am Mittwoch hatten wir dann die Möglichkeit an einem Fahr-Technikkurs teilzunehmen. Housi zeigt uns viele Tricks und gab uns wertvolle Tipps. Diese konnten wir am nächsten Tag grad anwenden. Vor allem meine Mutter fühlte sich nun deutlich sicherer :-)

Nach jeder Tour bekamen wir in der Unterkunft ein leckeres Mittagessen. Es gab immer einen feinen Salat und Pasta (für Lia und mich oft einfach mit Tomatensauce). Wenn man dann noch Hunger hatte, konnte man noch ein Dessert bestellen.
Nachmittags waren wir oft am Pool und abends haben wir meisten im Restaurant in der Unterkunft gegessen. Dort hat es uns allen sehr gut geschmeckt. Und wenn es etwas gab, dass Lia und ich nicht so mochten, gab es für uns ein Kinderessen.

Am Freitag fuhren wir mit Erika. Sie zeigt uns tolle Trails am Hausberg. Ausserdem hatten wir zwischendurch eine fantastische Aussicht. Leider ging die Woche viel zu schnell vorbei. Aber wir werden garantiert wiederkommen.
Toll wäre es natürlich, wenn es dann noch andere Kinder hätte.


Danke Erika und Housi und allen anderen Helfern für die tolle Zeit!

Sonntag, 01. Mai 2022

KONTAKT

mtbeer-Bikeschule & Solutions gmbh
Lombachzaunweg24, 3800Unterseen

+41 33 822 84 92, info@mtbeer.ch 

mtbeer auf Facebook  mtbeer auf Instagram  YouTube  mtbeer auf Twitter

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]