/*Google Analytics*/

Ferien in der Toscana (Lagebericht covid-19)

 

Bikeferien buchen? Ja oder Nein? Ja was jetzt?

Bereits ist es nun eine Weile her, dass Reisen ins nahe Ausland, namentlich nach Italien wieder möglich sind. Eigentlich wieder alles im grünen Bereich, denkt man/frau!

Die täglich erscheinenden und widersprüchlichen Aussagen von Spezialisten, Statistiken, Empfehlungen und Meldungen machen es nicht leichter, sich ein Bild über die Situation zu verschaffen.


Was ist wahr, was ist falsch und was ist noch glaubwürdig?

Mit solchen Fragen müssen wir uns mit mtbeer ebenfalls täglich auseinandersetzen. So stellt sich auch die Frage: Können wir es überhaupt verantworten, im Herbst wieder Bikeferien in der Toscana zu anzubieten?

In der Toscana gab es bisher (im Gegensatz zu Norditalien) nur einzelne Fälle von covid-19.  Wir wurden laufend von unserem Partner «Tenuta il Cicalino» informiert und ebenfalls die Medien haben das bestätigt.

Um die vorherrschende Unsicherheit zu klären, haben wir uns entschieden, Ende Juli eine Woche Ferien in der Toscana zu machen. Wir sind sehr froh, haben wir uns dazu entschlossen, denn nun können wir unvoreingenommen und klar über die lokale Situation informieren.


Wie heisst es so schön: Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos!

Um uns einen eigenen Eindruck zu verschaffen, haben wir Ferien bei unserem Partner «Tenuta il Cicalino» gemacht, Restaurants besucht und waren mit dem Bike unterwegs.

Wir waren echt überrascht wie seriös und diszipliniert ganz Italien, speziell aber unser Partner mit der Situation covid-19 umgeht. Trotz der Maskenpflicht, die bis auf wenige Ausnahmen (meist Touristen) strikte eingehalten wird, herrscht überall eine entspannte Atmosphäre. Desinfektionsmöglichkeiten sind überall vorhanden und werden unaufgefordert benutzt.

Dass wir mit dem Cicalino einen zuverlässigen Partner haben, wissen wir schon lange. Trotzdem hat uns das Sicherheitskonzept echt überrascht. Sämtliche Angestellten tragen konstant Masken. Es ist eigens eine Frau angestellt worden, die den ganzen Tag nur für die Desinfektion von Tischen, Stühlen, Türklinken, sämtliche Gemeinschaftsräume etc. unterwegs ist.
Sogar die Sitzkissen am Tisch werden nach jeder Benutzung gewechselt und desinfiziert.

Neu müssen die Angebote und Räume für Massage, Fitness, Whirlpool/Sauna etc. vorreserviert werden und werden nach jeder Benutzung desinfiziert.
Die Unterkünfte werden nach jedem Gästewechsel durch eine externe Firma desinfiziert.  

Anstelle eines Buffets wird alles auf Bestellung und mit Maske serviert. Die Gäste tragen beim Kommen und Gehen in die Restaurants, sowie beim WC-Besuch eine Maske.

Das Ganze tönt nach viel Kontrolle, eingeengt sein und gedrückter Stimmung. Ist es aber nicht! Wir konnten die paar Tage richtig entspannt geniessen und hatten auch immer ein sehr gutes und sicheres Gefühl.

Mit Überzeugung und ohne schlechtes Gewissen dürfen wir uns auf unsere Herbstsaison freuen!

 

Herzlich,
Erika & Housi

Donnerstag, 06. August 2020

KONTAKT

mtbeer-Bikeschule & Solutions gmbh
Gartenstrasse 26
CH-3800 Unterseen

Tel/Fax:  +41 (0) 33 822 84 92
e-M@il: info@mtbeer.ch 

mtbeer auf Facebook YouTube mtbeer auf Vimeo  mtbeer auf Instagram  mtbeer auf Twitter  mtbeer auf Pinterest  

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]