/*Google Analytics*/ data-mobile="true" data-tablet-width="1024" data-mobile-width="580">

Martina und ihr BiXS Mariposa

Eine fantastische und unvergessliche Reise ist gestern, leider viel zu schnell, zu Ende gegangen. 

Aber von Anfang an….

Martina unterwegs mit Mariposa

Begonnen hat alles am 15.09.2018 mit der Reise nach Massa Marittima. Dort angekommen durften wir unsere stielvoll eingerichteten Appartements beziehen. Mein erstes persönliches Highlight  war die Entgegennahme meines ladenneuen Mietbikes!!!! Allgemein durften sich alle über top gepflegte Bike-Modelle freuen, die vom mtbeer-Team liebevoll instandgehalten werden.

Am Abend hatten wir die Gelegenheit unsere Bike Gruppe, bei einem Apéro, erstmals besser kennen zu lernen. Zu Beginn noch etwas zurückhaltend, wurden die Gespräche lockerer und die Begeisterung hier zu sein noch grösser.

Trotz oder gerade wegen der diversen Berufsgattungen inkl. Damenschneider und allen Altersgruppen, versprach es eine spannende Woche zu werden.

Nach einem richtig guten italienischem Nachtessen (Sehr reichhaltiges Antipasti Buffet, selbstgemachte Ravioli, Fleischgericht und Dessert) freuten sich alle auf ihre wohlverdiente Nachtruhe. Während alle in einen gesunden tiefen Schlaf fielen,  wurde nur einer von einem seltsamen immer wiederkehrenden Alarm wach gehalten….Wie sich später herausstellte, handelte es sich um die einheimische Kleinohreule.

Am Sonntagmorgen war es dann endlich soweit. Die  erste Tour stand an. Nach der Gruppeneinteilung (Ferrari, Cinquecento, Cappuccino) wurden wir von unseren supercoolen Guides durch die einzigartige Landschaft der Toskana geführt. Die abwechslungsreiche Fahrt durch tolle Trails, Olivenbäume, Reben und märchenhafte Wälder war für alle ein gelungener Einstieg.

Die ganzen Nächsten Tage jagte ein Tour Highlight das Nächte, die Cinquecentos stiegen zu Maseratis auf, die Küche übertraf sich immer wieder aufs Neue und die Tagestour ans Meer war für alle eine willkommene Abwechslung. Unsere Guides führten uns nicht nur durch das Single-Trail-Paradies, sie bewiesen sich auch im Improvisieren von Reifenpannen. Die sachkundigen Erzählungen über die Region, machten die Touren auch kulturell zu einem Erlebnis.

Kurs und Freizeitangebote wie Freeride, Wein Degustationen, Besuch einer Olivenmühle, Technikkurse….waren nicht nur lehrreich, sie machten auch unglaublich viel Spass und förderte die Kameradschaft in der Gruppe.

Nach sieben Tagen richtig coolen Touren, spannenden Ausflügen, feinem italienischem Essen, tollen Gesprächen, bester Stimmung und einem super mtbeer-Team, fiel es niemandem ganz leicht gestern Abschied von der Toskana zu nehmen….

Wie schon gesagt, eine fantastische und unvergessliche Woche, die ich mit Sicherheit nächstes Jahr wiederhole.

Vielen Dank liebes mtbeer-Team

Samstag, 22. September 2018

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]