/*Google Analytics*/

Toscana-ABC 2022

Jonas berichtet über das Toscana-ABC 2022A wie Anreise
Viele Verkehrsmittel führen nach Massa Marittima. Diese Woche waren es ein Flugzeug, die Fähre, das Auto und der Car. 

B wie Bärndütsch
Wie es der Zufall will, waren viele Berner unter den Gästen. So konnten auch die wenigen Nicht-Berner etwas Bärndütsch lernen. 

C wie Cinghiale
Oder auf Deutsch Wildschwein. Wir haben Spuren im Morast gesehen. Aber auch lebende Exemplare auf der Tagestour ans Meer. Zu guter Letzt konnten wir sie noch auf dem Teller geniessen. 

D wie Dichtmilch
Welche ist die beste? Was sagen die Tests im Internet? Welche Menge ist optimal? Nach wie vielen Tagen ist sie trocken? Wer hatte mehr Milch im Reifen? Welcher Hersteller produziert die besten Würmer? Wie können Schlitze an der Seite gestopft und gesichert werden? Oder doch gleich einen Schlauch montieren? Die Liste könnte nach dieser Woche noch endlos verlängert werden. 

E wie Eichelhäher
Im Volksmund auch als Waldpolizei bekannt. Die ganze Woche konnten wir sie hören, wenn wir im Wald unterwegs waren. Auch im Cicalino sind viele zu sehen. Wer sucht, der findet auch die blau-schwarzen Glücksfedern dieser Vögel.

F wie Freeride
Mit gütiger Unterstützung von Kathrin konnte das Freeriden stattfinden. Wir fanden einen neuen Eingang zum Cicalino-Freeride, fuhren den CrankBrother-, Scopine- und Rock n’Roll Queen Trail.

G wie Gelati
Wer in Italien unterwegs ist, darf sich das Gelati nicht entgehen lassen. Auf der Tagestour hatten fast alle eines. Jedoch weiss der Autor nicht, ob jemand den Mut hatte zum ultra-mega Gelati für 6.50 Euro.

H wie Housi
Er gehört zum Inventar von mtbeer. An allen Ecken und Enden ist er aktiv. In dieser Woche hatte er Einsätze als Privatguide, Saxophonspieler, Mechaniker und viele mehr. 

I wie Italien
Vor lauter Schweizerdeutsch und Kantöndligeist könnte man vergessen, wo man eigentlich ist. Massa Marittima und die erstklassigen Trails befinden sich aber immer noch in der Toscana und die wiederum liegt in Italien.

J wie Jagd
Als Laie hat man das Gefühl, in Italien ist immer Jagd. Da und dort haben wir Spuren der Jäger entdeckt. Manchmal waren wir auch nur auf «ihren» Wegen unterwegs.

K wie Kultur
Viele kulturell interessierte Gäste waren diese Woche zu Besuch. Mit viel Freude haben sie am Kultur- und Sprachspaziergang teilgenommen. Auch im Team von mtbeer wurden neue Erkenntnisse gewonnen. Mindestens ein Guide hat sich als absoluter Kulturverweigerer geoutet. 

L wie Labyrinth
Jedes Jahr wird das Traillabyrinth um Massa Marittima grösser. Da ist man sehr glücklich, wenn man einem ortskundigen Guide folgen kann. In dieser Woche waren das Daniela, Erika, Fritz, Martin und Housi.

M wie Mücken
Diese lästigen Biester sind überall… ob im Zimmer, beim Apero oder Platten flicken - sie piksen was das Zeug hält.

N wie Nudeln
Das Mittagsmenü nach den Touren hat sich über all die Jahre nicht geändert. Pünktlich um 13:30 Uhr werden Salat und danach Nudeln serviert. Vielen Gästen schmecken Nudeln nie besser als nach einer anstrengenden Tour.

O wie o Sole mio
Mit dem Wetter waren wir sehr zufrieden. Sonne satt die ganze Woche. Besser kann es nicht sein.

P wie Paulas Kaffee und Kuchen
Jeden Freitag eine grosse Freude ist der Besuch bei Paula, Andrea und Hund Eva. Die selbstgezauberten Kuchen, die feinen Kaffees und der leckere Eistee sind für alle ein Highlight. 

Q wie quälen
Ab und zu musste man sich auch quälen. Oft gegen Ende der Tour war man froh, das Restaurant im Cicalino erreicht zu haben. Ganz bestimmt waren alle froh, als nach der Tagestour ein kühles Getränk und ein paar Nüssli bereitstanden im «Ziel».

R wie Riverside
Housi und seine Truppe war im letzten Winter wieder aktiv und hat einen neuen Trail in den Wald gezaubert. Er heisst Riverside und führt zu den Röhren hinter am Monte Arsenti.

S wie Spaghetti
Einer der schwierigsten Trails in hier. Gute Biker schaffen es ohne abzustehen. Schwierig ist aber nicht nur der technische Anteil, auch konditionell ist der «Spaghetti» herausfordernd.

T wie Thomas
Er hat uns mit seiner fröhlichen Art sehr bereichert. Kurzentschlossen hat er einen kleine Apero zu seinem Geburtstag organisiert. Sogar Live-Musik war vor Ort. Beim Abendessen unterrichtete er uns auf spielerische Weise Italienisch. Für den Gewinner gab es einen passenden Preis.

U wie uphill
Wer es downhill gerne laufen lässt, muss auch auf den Berg kommen. Mehrmals haben wir dazu Uphills bewältigt. Manchmal mit fast unüberwindbaren Hindernissen. Falls man dann mal aus dem Tritt kam war schieben auch erlaubt.

V wie viaje.ch
Wer fragt hat mehr vom Leben. Wenn man Guide Martin nach Anekdoten seiner Reisen fragt, ist er immer bereit, aus dem Nähkästchen zu plaudern.

W wie Wohnwagen
Lange ein Fixpunkt auf der Pesta-Tour war der verlotterte Wohnwagen. Nun ist er auseinandergeschraubt und hoffentlich fachgerecht entsorgt worden. 

X wie …
Zum Buchstaben X ist diese Woche nichts passiert oder erwähnenswert. Keine «x-rays» waren nötig. 

Y wie Y-Rahmen
Wieder waren ganz verschiedene Bikes zu Besuch bei mtbeer. Jürg hat uns von seiner Fahrradsammlung erzählt. Er ist im Besitz einer echten Bikejuwele, dem legendären Trek-Ypsilon.

Z wie zurück
Auch die schönsten Wochen sind irgendwann zu Ende. Auch diese Woche ging viel zu schnell vorbei und die meisten haben wieder die Rückreise angetreten, zurück in die Schweiz.

Samstag, 08. Oktober 2022

KONTAKT

mtbeer-Bikeschule & Solutions gmbh
Lombachzaunweg24, 3800Unterseen

+41 33 822 84 92, info@mtbeer.ch 

mtbeer auf Facebook  mtbeer auf Instagram  YouTube  mtbeer auf Twitter

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]